[03] WORLDWIDE COMPETITION BLOCK N°3

Datum: 26.10.2019

Beginn: 20:00 (Dauer: ~82 Minuten)

Spielstelle: Theater am Käfigturm

Filme:

  • CAIRO AFFAIRE
  • CAMCOPY
  • SEXXY DANCER
  • MOTHER
  • TIPOT YAREACH (MOON DROPS)
  • THE COCAINE FAMINE

Tickets kaufen

Tarif Preis Anzahl Plätze
Normalpreis CHF 16.00
Legi, AHV, Studierende CHF 13.00
Solidaritätspreis CHF 20.00
Zurück zum Programm

Reservation mit Abonnement

Falls Sie ein Abonnement haben, loggen Sie sich bitte mit der ID und dem Code auf Ihrem Abonnement ein.

Noch kein Abonnement?
Gültige Abonnements für diese Vorstellung
Festivalpass
Tagespass 26.10.2019
10-er Pass
Alle Abonnements anzeigen
Jahr :
2019
Regie :
Mauro Andrizzi
Zurück zum Programm

[Argentinien]


Drei Geschichten über Spionage im Nahen Osten, mit Bildern von einer Reise nach Kairo, einer weiteren nach Teheran und Filmmaterial aus Sana'a im Jemen. 


Eine Liebesgeschichte, eine spannende Geschichte und ein wenig Komödie und Paranoia.

Jahr :
2019
Regie :
Rob Smith
Zurück zum Programm

[Südafrika]


Stephen, ein selbsternannter Rebell und Künstler, gibt einer Dokumentarfilmcrew exklusiven Zugang zu seinem Leben als CamCopier - ein Bootlegger. Trotz seiner größten Bemühungen, unentdeckt zu bleiben, gelingt es den beiden Anti-Piraterie-Agenten Agent Van Zyl und Luthuli von SAPAPA (The South African Police Anti-Piracy Agency) ihn zu finden.

Jahr :
2018
Regie :
Jessica Makinson
Zurück zum Programm

[Vereinigte Staaten von Amerika]


Eine Frau am Ende ihres Glückes, bekommt Auftrieb als ein Freund ihr "Sexxy Dancer" für die Woche leiht.

Jahr :
2018
Regie :
David Rusanow
Zurück zum Programm

[Australien]


Eine Vorstadt-Hausfrau findet beim Staubsaugen ein gebrauchtes Kondom. Es konnte nur von einem von zwei Menschen kommen, ihrer fünfzehnjährigen Tochter oder ihrem Mann.....

Jahr :
2018
Regie :
Yoram Ever-Hadani
Zurück zum Programm

[Israel | Serbien]


Ein Fabrikarbeiter montiert eine rätselhafte Maschine, die aus dem Mondlicht Tropfen erzeugt.

Jahr :
2018
Regie :
Sam McMullen
Zurück zum Programm

[Irland]


"The Cocaine Famine" ist eine irische schwarze Komödie über Kokain und die Sinnlosigkeit des Nationalismus. Zwei irische Drogendealer, Jacko und sein vielbeschimpfter Handlanger Niallser, ziehen einen gefangenen Cockney-Rivalen in einen verlassenen Schuppen in den Tiefen des ländlichen Irlands. Ein Vorrat an Kokain ist verschwunden, die Vorräte gehen zur Neige, und Jacko hat den Fokus darauf gerichtet, herauszufinden wer verantwortlich ist. Für Andy, den Gefangenen aus London, sieht es nicht gut aus.  Das Verhör entwickelt sich zu einer heftig nationalistischen Debatte über die anglo-irische Geschichte und erhöht die Gefahr, dass etwas wirklich Schreckliches passieren wird. In einem abgelegenen Schuppen spielen unsere drei Charaktere diese absurde Szene in Echtzeit. Das Ergebnis ist ein Kurzfilm voller spielerischem Humor und schlagkräftigen historischen Fakten.