Der Vorverkauf und die Reservationen für diese Vorstellung sind ausgeschöpft.

[19] FEELGOOD shnit | MIT BRUNCH | INTERNATIONAL COMPETITION

[19] FEELGOOD shnit | WITH BRUNCH | INTERNATIONAL COMPETITION

Datum: 20.10.2019

Beginn: 11:00 (Dauer: ~71 Minuten)

Spielstelle: PROGR Aula

Filme:

  • RIOT NOT DIET
  • ONE SMALL STEP
  • ETIQUETA NEGRA (BLACK LABEL)
  • GOOD NIGHT, EVERYBUDS!
  • P.O.V.
  • 1 METRE/HEURE (1 METER/HOUR)
  • MAMARTUILE
Jahr :
2018
Regie :
Julia Fuhr Mann
Zurück zum Programm

 [Deutschland]


Ein goldenes Sommerkleid in XXL, das Eis am Stiel tropft langsam auf den heißen Boden. RIOT NOT DIET schafft eine queere feministische Utopie weit weg von BMI-Normen und männlichem* Blick.


Fünftausend Jahre Patriarchat haben ihre Spuren hinterlassen - denn trotz anhaltender Emanzipation sind weibliche* Körper immer noch darauf ausgerichtet, sich anzupassen und mit einem ruhigen, anmutigen und platzsparenden Aussehen durch die Welt zu schweben. In diesem Film begegnen wir jedoch fetten Frauen* und Schwulen, die Widerstand leisten. Mit ihren expansiven Körperdimensionen durchbrechen sie die Ketten veralteter Geschlechterstrukturen und beanspruchen Raum für sich.


Das Vergnügen an der eigenen, überquellenden Körperlichkeit ist ein alternativer Entwurf zur neoliberalen Logik der Ausbeutung. In Zeiten der Selbstoptimierung ist der Bauch eine Aussage! Schwuler, fetter Feminismus!

Jahr :
2018
Regie :
Andrew Chesworth
Zurück zum Programm

[China]


Luna ist eine lebendige junge chinesisch-amerikanische Frau, die davon träumt, Astronautin zu werden. Von dem Tag an, an dem sie Zeuge einer Rakete wird, die im Fernsehen in den Weltraum startet, wird Luna dazu gebracht, nach den Sternen zu greifen. In der Großstadt lebt Luna bei ihrem liebenden Vater Chu, der sie mit einem bescheidenen Schuhreparaturgeschäft unterstützt, das er aus seiner Garage heraus betreibt. Als Luna erwachsen wird, betritt sie das College und sieht sich Widrigkeiten aller Art auf der Suche nach ihren Träumen gegenüber.

Jahr :
2017
Regie :
David Vergés
Zurück zum Programm

[Spanien]


Etiqueta Negra ist eine Liebesgeschichte und Maske. Es erzählt die Geschichte von Erik, einem Nachtschichtangestellten einer einsamen Tankstelle, und Alex, einem Kunden, der in letzter Zeit fleißig herumläuft. Heute Abend wird etwas passieren, das ihnen die Möglichkeit gibt, herauszufinden, wer sie wirklich sind.     

Jahr :
2017
Regie :
Benedikt Hummel
Zurück zum Programm

[Deutschland]


GOOD NIGHT, EVERYBUDS! betrachtet die Natur des Einschlafens und den gemütlichen Akt des Schlafes in all seinen Formen. Angefangen mit dem unschuldigen, kindlichen Einschlafen ins Schlummerland, geht es bald weiter zur reifen, sexuellen Natur des Schlafes, während wir einem liebenden Paar auf ihrem sinnlichen Tanz über einen mondhellen Strand folgen. Schließlich taucht diese Choreographie in einen wilden Wirbelsturm von Gliedmaßen und Gummiquetschungen auf, in dem der Schlaf auf eine weit entfernte abstrakte Buchstabenfolge reduziert zu sein scheint. Während diese Quetschungen und Befriedigungen ihren Höhepunkt erreichen, wenn die Gummiblase platzt und unsere beiden Liebenden freigelassen werden, zieht ein beruhigender Sonnenaufgang einen sanften Vorhang über alle schlafenden Menschen, wobei unsere beiden Liebenden jetzt in einer erfüllten, liebevollen Umarmung unter ihnen sind.

Jahr :
2018
Regie :
Jeronimo Acero
Zurück zum Programm

[Frankreich]


"Eine Begegnung zwischen Er und Sie, zwei fast dreißigjährige Stadtbewohnerinnen, hin und her gerissen zwischen dem Bedürfnis, über alles zu lachen, einem gewissen Rezept des Genusses und zu viel Texten.""


In der subjektiven Kamera, integral."

Jahr :
2018
Regie :
Nicolas Deveaux
Zurück zum Programm

[Frankreich]


Gefangen in unserem menschlichen Leben, verpassen wir das Erstaunliche. Auf einem Flugzeugflügel führt eine Gruppe von Schnecken eine wunderbar rutschige Choreographie vor.....

Jahr :
2017
Regie :
Alejandro Saevich
Zurück zum Programm

[Mexiko]


Nachdem er erfahren hat, dass Mamartuile, ein neues souveränes Land in Afrika, genau die mexikanischen Flagge kopiert und als seine eigene beansprucht hat, erkundet der mexikanische Präsident seine Optionen mit seinem Außenminister. Ohne die Unterstützung der USA und der UNO und mit nur noch sechs Monaten Amtszeit muss er sowohl eine vernünftige als auch eine diplomatische Lösung finden.