[22] shnit ANIMATES | BLOCK N°2 | INTERNATIONAL COMPETITION

Datum: 26.10.2019

Beginn: 21:00 (Dauer: ~71 Minuten)

Spielstelle: City Pub

Filme:

  • SOUS LE CARTILAGE DES CÔTES (UNDER THE RIB CAGE)
  • GRANDS CANONS
  • PLANEETTA Z - YLLÄTYSMUNA (PLANET Z - SURPRISE EGG)
  • INANIMATE
  • ONE SMALL STEP
  • VIVA EL REY (LONG LIVE THE KING)
  • TAPETTES (FAGS)
  • PANTA RHEI
  • KAAL

Tickets kaufen

Tarif Preis Anzahl Plätze
Normalpreis CHF 16.00
Legi, AHV, Studierende CHF 13.00
Solidaritätspreis CHF 20.00
Zurück zum Programm

Reservation mit Abonnement

Falls Sie ein Abonnement haben, loggen Sie sich bitte mit der ID und dem Code auf Ihrem Abonnement ein.

Noch kein Abonnement?
Gültige Abonnements für diese Vorstellung
Festivalpass
Tagespass 26.10.2019
10-er Pass
Alle Abonnements anzeigen
Jahr :
2018
Regie :
Bruno Tondeur
Zurück zum Programm

[Belgien | Frankreich]


Das ist die Geschichte eines Mannes, der sterben wird.... Vielleicht.

Jahr :
2018
Regie :
Alain Biet
Zurück zum Programm

[Frankreich]


Ein Pinsel lässt Aquarelle auf einem weißen Blatt Papier erscheinen. Ein Alltagsgegenstand nimmt Gestalt an, präzise von der Hand eines Künstlers gezeichnet. Dann zwei, dann drei, dann vier..... Überlagerte, verdichtete, vervielfachte, tausende dokumentarische Zeichnungen in aufeinanderfolgenden Serien erwachen auf der Leinwand zum Leben und bilden eine wahre visuelle Symphonie von Alltagsgegenständen. Die Anhäufung, faszinierend und schwindelerregend zugleich, nimmt uns mit auf eine Reise durch die Zeit.

Jahr :
2017
Regie :
Maria Björklund
Zurück zum Programm

[Finnland]


Tora, eine zweimündige, tigerähnliche Kreatur, sucht nach etwas zu essen. Es läuft in einen Haufen Eier, aber das Ei Tora schnappt sich Luken in seinem Mund! Die lecker aussehende Pinki taucht auf, aber sie schmeckt so ekelhaft, dass Tora sie nicht essen kann. Es stellt sich auch heraus, dass Pinki schwer loszuwerden ist, da es zu denken scheint, dass Tora seine Mutter ist. Der Kurzfilm ist die Pilotfolge der Animationsserie Planet Z, die auf Comics von Maria Björklund basiert.

Jahr :
2018
Regie :
Lucia Bulgheroni
Zurück zum Programm

[Vereinigtes Königreich]


Inanimate ist ein klassischer Stop-Motion-Kurzfilm. Katrine, Patrick und die anderen Charaktere sind armaturenbasierte Marionetten mit realistischen menschlichen Proportionen. Als Katrine die Entscheidung trifft, das Set zu verlassen und ins Unbekannte zu gehen, wechselt die Technik zur Live-Aktion. Durch die POV ihres menschlichen Gegenübers und Animators schaut sie sich um, um zu entdecken, was jenseits des Sets liegt. Das letzte Segment, nachdem Katrine zum Set zurückgekehrt ist, ist wieder die Stoppbewegung. 




Im Laufe des Films nimmt die Realitätsnähe der Sets langsam ab und führt bis zu dem Moment, in dem Katrine gezeigt wird, dass sie in einer völlig künstlichen Welt lebt. Zu diesem Zweck ändern sich die Sets im Laufe des Films im Stil und werden im Laufe der Zeit weniger gut verarbeitet.




Wichtige visuelle Elemente des Films sind die "Übergänge", bei denen ein Set das andere ersetzt. Dies stellt die Verzerrung von Zeit und Ort dar, die Diskontinuität, die Katrine zur "Realität" erweckt. Der Film hier spielt mit der Idee, den Prozess der Filmherstellung zu dekonstruieren. Normalerweise ist eine Marionette unbewusst von den Änderungen des Sets und dem Schnitt des Films. Aber als Katrine sich ihrer selbst bewusst wird, erlebt sie - diesen völlig verwirrenden - Prozess für sie aus erster Hand. Im kathartischsten Moment verlässt Katrine das Set und die Hände der Animatoren erscheinen wie eine Unschärfe um sie herum, bis sie mit ihrem Schöpfer Auge in Auge sieht. In der nächsten Szene sehen wir Stop-Motion und Real Life (Live-Action) kommen in Harmonie zusammen, dies wird erreicht, indem die Elemente separat mit einer bewegungsgesteuerten Kamera gefilmt und kunstvoll im Pfosten zusammengefügt werden.

Jahr :
2018
Regie :
Andrew Chesworth
Zurück zum Programm

[China]


Luna ist eine lebendige junge chinesisch-amerikanische Frau, die davon träumt, Astronautin zu werden. Von dem Tag an, an dem sie Zeuge einer Rakete wird, die im Fernsehen in den Weltraum startet, wird Luna dazu gebracht, nach den Sternen zu greifen. In der Großstadt lebt Luna bei ihrem liebenden Vater Chu, der sie mit einem bescheidenen Schuhreparaturgeschäft unterstützt, das er aus seiner Garage heraus betreibt. Als Luna erwachsen wird, betritt sie das College und sieht sich Widrigkeiten aller Art auf der Suche nach ihren Träumen gegenüber.

Jahr :
2017
Regie :
Luis Téllez
Zurück zum Programm

[Mexiko]


Auf einem Schachbrett, auf dem der Kampf zu Ende ist, beobachtet ein schwarzer Bauer, wie die Bühne aufgrund der Kämpfe, denen sie ausgesetzt war, zerfällt.


Auf diese Weise ergibt sich für beide Seiten eine neue Chance in einem "Spiel", das neue Dimensionen erhält.

Jahr :
2017
Regie :
Alexis Vandersmissen
Zurück zum Programm

[Belgien]


Eine Frage zur Männlichkeit. Formen mit grellen Farben ziehen an, stoßen ab, beeinflussen sich selbst, während sie heranwachsen.

Jahr :
2018
Regie :
Wouter Bougaerts
Zurück zum Programm

[Belgien]


An einem trüben Nachmittag trifft der Meeresbiologe Stefaan (38) auf einen gestrandeten Buckelwal, der auf dem Rücken im Sand liegt - und er sinniert weiter darüber. Zu Hause bemerkt Liesbeth (36), Stefaans Partnerin, seine Kontemplation. Er weist die Sache spielerisch zurück.


Als Teil seines Jobs muss Stefaan den Walkörper erforschen und reinigen. Um seine Not zu lindern, macht er einen Lauf durch weitläufige Felder, aber ein starker Regen überwältigt ihn. Er denkt über alles nach und rennt immer schneller. Durch Pfützen stürmend, nach Luft schnappend. Plötzlich hört der Regen auf. Stefaan hält an: Er steht bis zu den Knöcheln im Wasser. Alle Felder sind überflutet.


Durchnäßt kehrt Stefaan nach Hause zurück. Liesbeth will ein trockenes Hemd und ein Handtuch für ihn haben, aber Stefaan bricht in Wut aus - er will nur in Ruhe gelassen werden. Offensichtlich verletzt, verlässt Liesbeth den Raum.


Während der Entfernung des Walkadavers am Strand hat Stefaan einen weiteren Ausbruch vor seinen Kollegen. Dann merkt er langsam, dass er wegrutscht. An diesem Abend schleicht er sich ins Badezimmer und greift nach ein paar Pillen im hinteren Teil des Schranks. Er denkt nicht klar, was ihm bald klar wird. Stefaan schlägt die Schachtel mit Pillen gegen die Wand und fällt dann, besiegt, auf den Boden. Aus dem Nichts füllt sich der Badezimmerboden mit Wasser. Das Waschbecken und die Duschflut und das Wasser überfluten den ganzen Raum.


Stefaan ist am Ende des Verstandes. Nachts im Bett drückt Liesbeth ihre Verzweiflung aus. Sie versteht nicht, was los ist. Stefaan würde gerne erklären, aber er versteht es nicht selbst. Er steht einfach auf und verlässt das Schlafzimmer.


Als er in dieser Nacht die regenbedeckte Straße hinunterfährt, hört er Liesbeth ihn anschreien. Er flehte ihn an, darüber zu reden, was los ist, und bat darum, sich zu öffnen. Sein Verstand gerät wieder ins Rutschen - und er kann einen Autounfall nur knapp vermeiden.


Dunkle Meereswellen. Stefaan wacht über den Ozean. Er steht am Strand, wo der Wal einst lag. Langsam beginnt Stefaan, ins Meer zu gehen. Tiefer und tiefer.

Jahr :
2018
Regie :
Charlie Aufroy
Zurück zum Programm

[Frankreich]


Im Königreich der mächtigen Haare sind Männer, Frauen und Kinder alle wirklich haarig. Die Geburt des Erben des Königs wird für viel Aufruhr sorgen, denn er ist völlig unbehaart!